MENU

20. Sep 2018 Comments (0) Views: 253 AKTIV, Allgemein, Regionen, Slider, ZIELE

Grüne Routen in Alcoy, ideal zum Wandern oder Fahrradfahren

  • FONT ROJA
  • FONT ROJA
  • FONT ROJA
  • ALCOI
  • ALCOI
  • ALCOI
  • ALCOI

Es ist immer ein guter Zeitpunkt, die Natur in der Region Valencia zu erkunden. Das Klima sorgt dafür, dass es nicht zu anstrengend wird. Es gibt zahlreiche wunderschöne Orte zu entdecken. Wir machen einen Halt in Alcoy (Alicante), um Ihnen sein eindrucksvolles Angebot an Grünen Routen zu präsentieren.

Alcoy ist eine mediterrane Stadt mit einer einzigartigen Naturlandschaft. Die Gemeinde ist von zwei Naturparks umgeben: Carrascal de la Font Roja und Serra de Mariola. Als Anreize dienen das kalte Wasser ihrer Quelle, die Erholungsbereiche, die Ausflüge, die man zum Gipfel des Menejador unternehmen kann, die Höhlen oder alten Schneebrunnen und die Ausblicke, die die Hoya von Alcoy dominieren. Die Umgebung der Gemeinde ermöglicht allen Wanderern, sehr interessante Ausflüge zu unternehmen, die sich perfekt für Abenteuersportarten eignen. Wie z. B. die Routen von Alcoy nach Alicante und von Alcoy nach La Vila Joiosa, der Barranc del Cint, der Salt, els Canalons und der Racó Sant Bonaventura.

 Via Verde von Alcoy

Die Via Verde verläuft in Alcoy auf der alten Eisenbahnstrecke von Alcoy nach Agost, die niemals in Betrieb genommen wurde. Der km 0 befindet sich im Stadtteil Batoi und das Streckenende in der Ortschaft Ibi. Der Streckenverlauf hat sanfte Höhenunterschiede und eignet sich hervorragend für Wanderungen oder zum Radfahren. Sehr empfehlenswert für Familienwanderungen.

Ein großer Teil der Strecke verläuft im und durch den Naturpark Carrascal de la Font Roja. Wir passieren elf Tunnel (die Kinder sind begeistert, wenn sie ihre eigene Taschenlampe dabei haben) und drei Brücken, von denen die spektakuläre Brücke Pont de les Set Llunes erwähnt werden muss, die sich über den Fluss Polop erstreckt und von der man die Vielfältigkeit der Natur und Landschaft der Umgebung bewundern kann. Hierbei sei angemerkt, dass sie in Wirklichkeit acht Bögen hat, auch wenn in ihrem Namen von sieben die Rede ist.

Wir setzen die Route fort und überqueren die Brücke Pont de Sant Antoni, die in unmittelbarer Nähe des Barranc de la Batalla liegt und von wo wir den eindrucksvollen Panoramablick auf Puig haben, in dessen oberer Zone sich eine archäologische Fundstätte befindet. Denken Sie an entsprechendes Schuhwerk und dass Sie immer Trinkwasser mitnehmen.

Das mittelalterliche, modernistische und industrielle Erbe von Alcoy machen die Gemeinde, zusammen mit den emblematischen Brücken, die die Schluchten und Flüsse überqueren, zu einer netten Stadt, um ihre wunderschöne Natur, aber auch die außergewöhnliche orografische Komplexität und ihre umfangreiche Geschichte zu Fuß zu erkunden. Ihre Feste, wie Moros und Cristianos (Mauren und Christen), die zum internationalen touristischen Interesse erklärt wurde oder die hundertjährige Cabalgata de los Reyes Magos (Drei-Königs-Umzug), die zum nationalen touristischen Interesse erklärt wurde, sowie andere kulturelle Meilensteine wie die Höhlenmalereien von la Sarga, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden, machen die Stadt Alcoy, aufgrund ihrer Magie und spektakulärer Natur zu einem unumgänglichen Ziel.

 

Bilder © Comunidad Valenciana
Dieser Artikel wurde gesponsert von der Comunidad Valenciana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mia – emotional, faszinierend und spanisch – die feminine...

Renaissance und Olivenölseife – Besuche in Úbeda und Baeza