MENU

1. Mrz 2015 Comments (0) Views: 1347 Allgemein, Regionen, ZIELE

Ansehen: Galicien Inside

Unvergesslich ist eine Führung über die Dächer der Kathedrale von Santiago de Compostela und ein Besuch des ursprünglichen Markts. Am Abend lohnt ein Bummel durch das romantische Weinviertel mit Stopp in der Vinothek O Filandón mit Wein und Schinken am Kaminfeuer. An der berühmten Costa da Morte wandert man auf einer 200 Kilometer langen Route von Leuchtturm zu Leuchtturm direkt am Meer entlang.

 
Vorbei an einsamen Naturstränden, durch Fischerdörfer, über eine riesige Wanderdüne und vorbei an Steilklippen. Spannend ist das Küstengebirge Barbanza mit der Keltensiedlung Castro de Baroña auf einer Halbinsel im Meer und den unzähligen, 6000 Jahre alte Dolmen. Hier leben die letzten Wildpferde der Welt, die nie domestiziert wurden. Atemberaubend ist auch der Ausblick vom Keltenberg Monte Pindo (627 m) in alle vier Himmelsrichtungen, bis hin zum Kap Finisterre. Faszinierend sind auch Galiciens Weinregionen. Kosten Sie die prämierten Mencía-Rotweine des Weinguts Abadía da Cova inmitten der 70% steilen Weinterrassen an der Miño-Schlucht. Die Weinregion Ribeira Sacra ist nicht umsonst Anwärter auf den Titel UNESCO-Weltkulturerbe. Empfehlenswert ist auch das Judenviertel von Ribadavia in der Weinregion Ribeiro, eines der besterhaltenen Judenviertel Spaniens, und ein Bad unter freiem Sternenhimmel in den heißen Thermalquellen von Ourense. Der Nebelwald Rogueira ist einer der letzten autochthonen Wälder Spaniens. Wandern Sie auf einer klimatischen Leiter durch Wälder verschiedener Klimazonen, von mediterran bis eurosibirisch. Ein Paradies für jeden Botaniker und Naturliebhaber!

 

 

_
Bildnachweis:
Beitragsbild Shutterstock ©avarand 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reise(ver)führungen – Andalusien & Galicien

Ansehen: Andalusien Inside